Vatertag 2018 an der Doppelschleuse

Etwa 25 Teilnehmer, davon mehrere Mitglieder der Abteilung Männersport, feierten bei herrlichem Wetter an der Doppelschleuse den Vatertag 2018.

Oliver Mahal hat alles bestens organisiert. Am Tag vorher hatte er bereits das Gelände hergerichtet und das Grillfeuer war bei ihm als neugebackenem Brandinspektor auch in besten Händen.
Vielen Dank!

In der Rubrik „Fotos“ könnt ihr die Bilder der Veranstaltung anschauen. Auch nachfolgendes Video zeigt, dass es den Männersportlern sehr gut gefallen hat.


 

Fahrt zum Volleyball-Bundesligaspiel „Rote Raben Vilsbiburg – MTV Stuttgart“, am Samstag, 24.02.2018

Ein Rabennest voller Lärm

Deutsches Damen-Spitzenvolleyball sahen sechs unserer Abteilungsmitglieder am Wochenende. Nach über fünf Jahren war ein Heimspiel der Roten Raben Vilsbiburg wieder einmal auf unserem Jahresprogramm. Die Vorsitzenden Josef Plank und Konrad Kellermann übernahmen die „Fahrerrolle“ und flott ging es nach Vilsbiburg.
Und wie schon beim ersten Mal: Obwohl schon Monate vorher die Karten gekauft wurden, haben wir auch dieses Mal wieder den Spitzenreiter der Bundesliga gesehen. Einziger Wermutstropfen dabei: Die Roten Raben Vilsbiburg kämpften zwar angefeuert von über 1000 Fans aufopferungsvoll, waren aber doch chancenlos und sie verloren glatt in drei Sätzen.
Ein stimmiges Fazit zog unser Vergnügungswart Wolfgang Boger: „Wir sahen ein interessantes, schnelles, gutes Spiel. Es war ein schöner Abend!“ Schade nur, dass nicht mehr daran teilnehmen wollten.
(Fotos: Boger/Plank – Text: Konrad Kellermann)

Schneeschuhwanderung von Rohrmünz über den Geisriegel zur Loderhart, am 28.01.2018

Am Sonntag, 28.01.2018, freuten sich 10 TSV-Männersportler (inkl. Gastteilnehmer) über die herrliche schneebedeckte Winterlandschaft. Sie wanderten unter der Leitung von Vergnügungswart, Wolfgang Boger, auf Schneeschuhen von Rohrmünz über den Geisriegel zur Loderhart.

Nach einer gemütlichen Einkehr im Naturfreundehaus Loderhart ging es zum Ausgangspunkt zurück.

Vielen Dank an die TSV-Skiabteilung für die Möglichkeit, Schneeschuhe auszuleihen!

Jahresessen 2017

Jahresessen der TSV-Männersportler, am Samstag, den 02.12.2017 im Bischofshof

Nach den Grußworten des Vorstandsvorsitzenden, Sepp Plank und dem anschließenden gemeinsamen Abendessen lauschten die 49 Teilnehmer aufmerksam den Erzählungen unseres Sportkameraden, Franz Schmid, der in Wort und Bild von seiner Trekkingreise in Nepal, die er im Frühjahr 2014 mit seiner Frau Marion unternahm, berichtete.

Franz erzählte eindrucksvoll von diesem Abenteuerurlaub – angefangen vom Flughafen in Lukla, dessen Landebahn durch eine Felswand begrenzt wird, bis hin zu den täglichen Bergtouren, die über Gletscher, steile Schluchten und viele Hängebrücken führten.  Bei der Tour zum Kala Patar (5.643 m) kamen sie auch am Basislager des höchsten Berges der Erde, dem Mount Everest (8.848 m), vorbei.
Vielen Dank, Franz, für den interessanten und kurzweiligen Vortrag!

Passend zum Thema „Nepal“, das zu den 10 ärmsten Ländern der Erde zählt,  informierte Sepp Plank über den Verein „Hilfe für Betrawati e. V.“ der von Utz Benkel aus Hengersberg im Jahre 1999 gegründet wurde. Der Verein hilft den Kindern und Familien in Betrawati (= Dorf bei Kathmandu – Hauptstadt von Nepal) beispielsweise bei Schulbildung, Gesundheitspflege und medizinischer Versorgung. Spontan sammelten die TSV-Männersportler für diese Hilfsorganisation den stolzen Spendenbeitrag in Höhe von 240,00 Euro, den unser 2. Vorsitzender, Konrad Kellermann, der auch Mitglied der Hilfsorganisation ist, weiterleiten wird.

Sepp Plank bedankte sich bei seinem Schlusswort beim Vergnügungswart Wolfgang Boger, der die Veranstaltung ausgezeichnet organisierte und er appellierte an die Mitglieder, im kommenden Jahr wieder zahlreicher an der Mittwoch-Sportstunde teilzunehmen.

Gegen 24:00 Uhr endete der gemütliche und gelungene Abend.

Anbei einige Fotos der Veranstaltung. Weitere 23 Fotos vom Jahresessen findet ihr unter der Rubrik „Fotos“ oder unter folgendem Link: http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/

  

 

Traditionelles Sommerfest 2017

Bei dem traditionellen Sommerfest unserer Abteilung, das heuer am Samstag, 29. Juli 2017 stattfand,  trafen sich ehemalige Aktive und die regelmäßigen Teilnehmer unserer Fit-for-men-Turnstunde zu einem gemütlichen Abend am Beachvolleyballplatz. Die etwa 40 Teilnehmer trugen durch das Mitbringen von Salaten, Kuchen, Kaffee oder der Spende von Getränken (wie auch in den letzten Jahren stiftete Übungsleiter Gerhard Grimm wieder ein Fass Bier) oder mit der musikalischen Gestaltung durch Walter Däubl und Günter Apfelbeck zum guten Gelingen des Festes bei. Vielen Dank an alle!

Vielen Dank auch an den Vergnügungswart Wolfgang Boger, für die ausgezeichnete Organisation des Festes sowie dem Grillmeister Günter Apfelbeck für die erstklassige Zubereitung der Grillspezialitäten und allen Helfern beim Auf- und Abbau.

Das Wetter war heuer optimal und erstmals konnte man auf Autan verzichten, da keine einzige Staunzen das Fest störte. Bis etwa Mitternacht wurde geredet, gelacht und getrunken.

Anbei ein kleines Video zur Veranstaltung. Weitere Fotos findet ihr unter der Rubrik „Fotos“.

Beach-Volleyball-Turnier 2017: Dritter Triumph für unseren Vorsitzenden

(Textbeitrag: Konrad Kellermann, Video: Gerhard Mitterbauer)

Am Mittwoch, 19.07.2017, führte die TSV-Abteilung „Männersport“
ihr Beach-Volleyball-Turnier 2017 durch.

Hier das Ergebnis in Wort und Bild:

Gratulation an unseren Vorsitzenden Josef Plank: Ihm ist es mit dem Triumph heuer gelungen, bereits zum dritten Mal das Beachvolleyball-Turnier der TSV-Männersportabteilung zu gewinnen. Und, das Besondere dabei: Stets hatte er einen anderen Partner an seiner Seite. Dieses Mal war es Gerhard Mitterbauer, der mit seinen feinfühligen Angaben glänzte.

Doch der Reihe nach: Heuer waren es einige Starter weniger als in den Vorjahren, dem Spaß tat dies aber keinen Abbruch. Pünktlich um 18 Uhr erfolgte die Auslosung der Teams, bei der Josef Bonholzer als Glücksfee agierte. So brachte er die Brüder Unholzer, Erwin und Hans zusammen, sorgte er mit Kirchenpfleger Gerhard Grimm und Pater Matthäus für ein kirchliches Team, und bei der Paarung Gerhard Mitterbauer/Josef Plank kamen zwei zusammen, die im Vorjahr schon miteinander spielten. Das vierte Team bildeten Walter Hahn und Konrad Kellermann. Damit war klar: Das Titelverteidiger-Team Pater Matthäus/Konrad Kellermann bekam keine Chance, den Titel zu verteidigen.

Gespielt wurde nach den Männersport-Beachvolleyball-Regeln und wir kamen auch heuer stressfrei über die Runden. Die immer zahlreicher werdenden Zuschauer sahen dabei interessanten Sport und wurden Zeugen eines klaren Ergebnisses. Auf die drei Siegerteams warteten je ein Sixpack-Mooser Liesl und Urkunden. Leider, leider musste Turnierleiter Konrad Kellermann am Ende den Unholzer-Brüdern mitteilen, dass sie heute ohne Bildchen (ohne Urkunde) nach Hause gehen mussten. Auf Platz 3 kamen Gerhard und Matthäus, auf Platz 2 Walter und Konrad und auf Platz 1 Gerhard und Josef. Die beiden gewannen alle Spiele klar, hatten am Schluß ein positives Punktekonto von plus 24 und sie erhielten zurecht den Wanderpokal.

Der Dank gilt allen, die zum Turniererfolg beigetragen haben, den Sportlern, unserem Vergnügungswart Wolfgang Boger, der sich um die Verköstigung kümmerte, den Zuschauern und unserem Vorsitzenden Josef Plank, der die anschließende Leberkäs-Brotzeit sponserte und so die Feierlichkeiten zu seinem 60. schön abschloss. Obigen Film mit Bildern von Wolfgang Boger und Gerhard Mitterbauer und mit der Hintergrundmusik von Walter Däubl hat Gerhard Mitterbauer zusammengestellt. Auch dafür ein Dankeschön.

Viele weitere Fotos der Veranstaltung könnt ihr unter der Rubrik „Fotos“ anschauen.

31.03.2017: Kegelabend der TSV-Männersportler

Beim diesjährigen Kegelabend der TSV-Männersportler haben 13 Teilnehmer immer
wieder versucht, alle Neune zu treffen.
Auch wenn das nur sehr selten gelang, war es ein schöner und unterhaltsamer Abend.
Anbei ein kleiner Bericht in Wort und Bild und mit Hintergrundmusik.
Weitere Fotos findet ihr unter der Rubrik „Fotos“!

Bitte zum Starten des Videos auf Pfeil in der Mitte klicken!

Bayern München-Basketballer gewinnen Spitzenspiel

Volles Haus – Bayern-Sieg

 

Es war das Spitzenspiel des Spieltags in der BBL, der Basketball-Bundesliga. Uli Hoeneß, der Präsident des FC Bayern, fuhr nicht mit den Fußballern zum Auswärtsspiel nach Gladbach, sondern er wollte seine Basketballer im Audi Dome gegen die Brose Baskets Bamberg, den Tabellenzweiten der BBL, siegen sehen. Und mit dabei: Elf TSV-Männersportler. Schon im Dezember war die Fahrt geplant, am Sonntag, 19. März, „floh“ man dem tristen (Regen-)Wetter in Plattling und nach der Fahrt mit dem Donau-Isar-Express konnte man sich an einem schönen Frühlingstag in München erfreuen. Erst die Einkehr im Braunauer Hof (ein Dank dem Kollegen unseres Vorsitzenden Josef Plank für den Tipp), dann die Fahrt zum Audi-Dome (problemlos mit S-Bahn und Bus bis fast vor die Haustür). Einige Männersportler erkundeten die Tücken des neuen Bezahlsystems im Audi Dome, andere ließen es gleich bleiben. Und das Spiel? Bamberg schien zunächst den Bayern überlegen zu sein, doch am Ende waren die Roten, sehr zur Freude von Uli Hoeneß, mit 67:59 klarer Sieger. Und wir: Wir lernten (dank Gerhard Gegenfurtner) viel über die Basketball-Regeln, „körperloses“ Spiel, Fouls, Technische Fouls usw. – Die Stimmung in der Halle war prächtig, die bei der Heimfahrt ebenso, auch wenn, kein Wunder, wenn man die letzte Verbindung aus München nach Hause wählt und es 1 Uhr nachts wird, auch etwas von Müdigkeit geprägt. Fazit: Unterhaltsam war es, schön war es – Wiederholung durchaus möglich.