Grillfest 2019

Am Samstag, 27.07.2019, feierten die TSV Männersportler ihr Grillfest 2019.
Pünktlich um 18:00 Uhr wurde das Bierfass, das von Adi Schrenkhammer und Franz Thaler spendiert wurde, angezapft.

Der Vorstandsvorsitzende, Sepp Plank, übernahm die Funktion des Grillmeisters und servierte leckere Steaks und Würstl.

Unser Sportkamerad, Ludwig Oberhofer, sorgte für beste musikalische Unterhaltung.

Das Video anbei zeigt Fotos von der gelungenen Veranstaltung. Weitere Fotos befinden sich im Register „Fotos“ bzw. unter nachfolgendem Link:http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/

TSV-Männersportler gingen mit Pfeil und Bogen auf die Jagd

Am Samstag, 18.05.2019, war eine Gruppe der TSV-Männersportler am 3D-Bogenparcours DonauWald (https://donauwald-parcours.de/ ) und übten sich im Bogenschießen.

Bei herrlichem Wetter hatten die Teilnehmer viel Freude bei dieser unterhaltsamen Veranstaltung – siehe Video anbei!

Weitere Fotos der Veranstaltung findet ihr unter der Rubrik „Fotos“ http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/!

„Jahn Regensburg – MSV Duisburg“, am 09.03.2019

Am 09.03.2019 fuhren 8 Männersportler in die Continental Arena nach Regensburg und schauten sich das Spiel der 2. Bundesliga „SSV Jahn Regensburg – MSV Duisburg“ an.

Vom Fußballspiel, das 1:1 endete, hatten sich die Fußballfans etwas mehr erwartet, deshalb diskutierten anschließend die Männersportler im „Kneitinger“, wo ihnen Plätze freigehalten wurden, noch ausgiebig die vielen vergebenen Torchancen der Stürmer des SSV Jahn Regensburg.

Anbei ein paar Fotos zu der schönen Fahrt nach Regensburg, die von
Sepp Plank und Wolfgang Boger bestens organisiert war.

Josef Plank bleibt Vorsitzender

Text und Fotos: Konrad Kellermann

Neuwahlen bei TSV-Männersport – Vielfältiges Jahresprogramm

Sie führen die TSV-Männersportler: (v. l.): Herbert Wagner, Gerhard Mitterbauer, Gerhard Gegenfurtner, Josef Plank, Walter Hahn, TSV-Vize Markus Schwarz, Karl Bäuml, Konrad Kellermann und Gerhard Grimm.     Foto: Franz Schmid 

Von Anfang an dabei, zuletzt 15 Jahre auch Kassier der Abteilung: Für Willi Haas hatte Vorsitzender Josef Plank am Mittwoch ein besonderes Geschenk dabei. Künftig führt Herbert Wagner die Kasse. 

Bericht von der Jahreshauptversammlung von Konrad Kellermann:

   Überzeugen durch Leistung: Wer auf das vielfältige Jahresprogramm der Männersportabteilung des TSV Plattling sieht, kann kaum glauben, dass die Abteilung stets auf der Suche nach „Nachwuchs“ ist. So appellierte der Abteilungsleiter Josef Plank auch am Mittwochabend im Café Blue bei der Jahreshauptversammlung, bei der Werbung neuer Männersportler nicht müde zu werden.
Die wöchentliche Turnstunde „Fit for men“ ist das Herzstück der Männersportler. Unter Anleitung erfahrener Übungsleiter gliedert sich die rund zweistündige Turnstunde meist in vier Bereiche: Aufwärmen – Basketball – Skigymnastik oder Zirkeltraining oder eine andere Einheit – Volleyball. Für die kreative Gestaltung galt der besondere Dank von Josef Plank dann auch den Übungsleitern Gerhard Grimm, Gerhard Gegenfurtner und Erwin Unholzer.
Doch nicht nur Hallensport steht beim TSV-Männersport auf der Agenda: Im Sommer wird wieder Beachvolleyball gespielt, ab Mai gibt es zusätzlich eine Radlergruppe. Und auch gesellschaftlich ist einiges geboten: Eisstockschießen, Schneeschuhwandern, Bogenschießen, Kegelabend, Fahrten zu Bundesligaspielen (Volleyball in Vilsbiburg, Basketball in München oder heuer am 9. März zum SSV Jahn Regensburg zum Heimspiel in der 2. Bundesliga gegen den MSV Duisburg). Neu ist heuer im Programm auch „Bierverkostung“ in Brandys Braugarage in Wallersdorf. Hinzu kommen noch die jährlichen Feste (Sommergrillfest, Jahresessen), bei denen immer auch die Partnerinnen eingeladen sind und die Stammtische nach der Turnstunde.
TSV-Vize Markus Schwarz wünschte den Männersportlern auch weitere erfolgreiche Jahre. Er wickelte – assistiert von Walter Däubl und Hans Fröschl – auch die Neuwahlen ab, die nach den Berichten von Plank und dem Kassenbericht von Willi Haas angesetzt waren. Dem ausscheidenden Kassier Willi Haas dankte Plank für sein jahrzehntelanges Wirken in der Abteilung ganz besonders. Haas war zuletzt 15 Jahre lang Kassier und überhaupt ist er ein „Urgestein“ der Männersportler und von Anfang an dabei.
Die Wahlen ergaben folgende Vorstandschaft: 1. Vorsitzender Josef Plank,
2. Vorsitzender Konrad Kellermann, Kassier Herbert Wagner, Schriftführer Gerhard Grimm, Vergnügungswart Wolfgang Boger, Internetbeauftragter Gerhard Mitterbauer, Chronist Walter Hahn, Kassenprüfer Karl Bäuml und Gerhard Gegenfurtner.
Über das Jahresprogramm 2019 informierte Gerhard Mitterbauer die Mitglieder.

Nächster Programmpunkt:
Freitag, 25.01.2019, um 18:00 Uhr treffen sich die Männersportler zum Eisstockschießen auf der Bahn der TSV-Volleyballabteilung in der Plattlinger Au. 

Die „TSV Männersport-Abteilung“

Autor: Gerhard Grimm

Weitere Fotos zur Sportstunde „Fit-For-Men“ befinden sich in der Rubrik „Fotos“ oder unter nachfolgendem Link: http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/gallery/fit-for-men/


Sportlicher Bereich:
Unser Eintrag am Schwarzen Brett jeden Mittwoch in der Presse lautet: TSV-Männersport, 19:00 Uhr, Sportgymnastik „Fit for men“. Damit ist unsere Gemeinschaft schon sehr treffend beschrieben. Unsere Zielgruppe sind aktive und sportbegeisterte Männer, die ihre sportliche Aktivität bewahren und weiter ausbauen wollen.
Sport, Spiel und auch Spaß für Männer bietet nämlich der TSV Plattling seinen Mitgliedern in seiner Abteilung „Männersport“ an jedem Mittwoch von 19:00 bis 22:00 Uhr in der Realschulturnhalle an.
Die Männer um den Abteilungsleiter Josef Plank sind sportlich und konditionell gut beieinander. In der Männersportabteilung haben sie einen Platz gefunden, sich abzutrainieren und sich für den Alltag fit zu halten.
Hauptverantwortlich für den sportlichen Bereich ist der lizenzierte Übungsleiter Gerhard Grimm. Unterstützung erhält er von Gerhard Gegenfurtner und Erwin Unholzer.
Jedes Training beginnt grundsätzlich mit dem Aufwärmen des Körpers bzw. der Muskulatur. Dies
geschieht dazu, den Sportler auf die folgenden hohen Belastungen sowohl physisch als auch psychisch
einzustimmen, um Verletzungen vorzubeugen und optimale Ergebnisse zu erzielen. Dies erfolgt vor
allem durch gezielte Übungen, die zum einen einer Steigerung der Herz-Kreislauftätigkeit dienen, zum
anderen die großen Muskelgruppen erwärmen und vordehnen sowie Gelenke mobilisieren.
Nach einer 15-minütigen Aufwärmphase geht man dann zum eigentlichen Trainingsprogramm über.
Neben Basketball, Handball, Hockey oder Fußball wird der Hauptteil jede Woche neu gestaltet. In
regelmäßigen Abständen werden sämtliche Geräte durchgegangen: vom Reck über Barren, vom Pferd
zum Kasten. Auch Bodenturnen wird nicht vergessen. Schwerpunkte bilden natürlich auch das
Ausdauer- und Krafttraining, unter besonderer Berücksichtigung der Kraftausdauer und Schnellkraft.
Am Ende jeder Trainingseinheit erfolgt die Cool-down-Phase. Diese Phase besteht vorwiegend aus
Dehn- und Entspannungsübungen. Die Muskeln, die durch Krafttraining aktiviert und durch wiederholte
intensive Kontraktionen beansprucht wurden, werden auf ihre ursprüngliche Länge gedehnt. Der Abbau
von Rückständen der Stoffwechselvorgänge wird auf diese Weise beschleunigt und die Regeneration
gefördert. So scheut man sich nicht, am Ende einer Trainingseinheit gelegentlich eine
Entspannungsgymnastik einzuschalten; wissenschaftlich ausgedrückt spricht man hier von
„progressiver Relaxation“.
Danach erproben die meisten noch ihre Geschicklichkeit beim Volleyballspiel. Hier sind in keiner Weise
nur Spezialisten gefragt. Im Gegenteil; Figur, Gewicht, Alter spielen keine Rolle. Freude an der
Bewegung, mal richtig schwitzen und das im Kreise Gleichgesinnter ist die Motivation. Körperlich
überfordert wird niemand, es findet ja kein Wettbewerb statt. Jeder bewegt sich im Rahmen seiner
Leistungsfähigkeit.
An der zu beobachtenden Fitness und Beweglichkeit der regelmäßig teilnehmenden Aktiven – auch im
fortgeschrittenen Alter – kann man deutlich sehen, dass regelmäßige sportliche Betätigung
gesundheitlich viel bringt.
Außer in der Turnhalle ist die Gruppe auch – jahreszeitbedingt – im Freien tätig. Angeboten werden
Beachvolleyball, Nordic-Walking, Schneeschuhwanderungen, Radtouren sowie eine Herbstwanderung
durch den nahen Bayerischen Wald, geleitet und organisiert von Gerhard Mitterbauer.


Gesellschaftlicher Bereich:
Das gesellschaftliche Leben kommt nicht zu kurz. Der Zusammenhalt wird auch durch den
wöchentlichen Stammtisch nach der Sportstunde, durch die traditionelle Vatertagswanderung, das
jährlich stattfindende Gartenfest, durch Kegelabende, die Beteiligung am Volksfestauszug, durch das
Volksradfahren sowie durch ein einmal im Jahr abgehaltenes Jahresessen gefestigt. Ebenso besucht
man einmal im Jahr im Wechsel ein Bundesligabasketballspiel oder –volleyballspiel. Diese
Veranstaltungen sind eine gute Möglichkeit, auch passive Mitglieder weiter in die Gemeinschaft einzubinden,
denn ein TSV-Männersport-Mitglied bleibt man ein Leben lang.
Sportliche Männer, die körperliche Betätigung suchen und auch gern in Gesellschaft sind, sollten dieses
Angebot des TSV Plattling nutzen. Jedermann – falls männlich – ist herzlich willkommen.


Trainingszeiten:
Zeit: Jeden Mittwoch von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr in der Realschulturnhalle
Ort: Zweifachturnhalle Realschule: Salvatorstraße 17, 94447 Plattling
Es lebe der Sport!
Abteilungsleiter Übungsleiter
Josef Plank Gerhard Grimm

Jahresfeier 2018, am 24.11. in der Gaststätte „Plattlinger Fischerstub’n“

Die TSV-Männersportler feierten am Samstag, 24.11.2018, in der „Plattlinger Fischerstub’n“ den Abschluss des Jahres 2018.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden der Abteilung, Sepp Plank, wurde mit einer köstlich mit Ingwer gewürzten Kürbiscremesuppe das Festessen eröffnet.
Anschließend erhielt Gerhard Mitterbauer für seine 25-jährige Mitgliedschaft eine sehr schön gestaltete Urkunde überreicht. Gerhard Grimm, der vor 25 Jahren den Jubilar zum Verein brachte, blickte in einer ganz persönlichen und eindrucksvollen Laudatio auf die zahlreichen Aktivitäten, die der Geehrte bisher im Verein leistete, zurück.

Danach wurde der Laudator, Gerhard Grimm, selbst mit einer Ehrung überrascht. Walter Hahn würdigte mit einer gekonnt humorvollen Rede unseren Übungsleiter, Gerhard Grimm, für seine 20-jährige Tätigkeit als Vorturner und „Dompteur“ der Männersportler – „Gerhard, wir danken dir!“ … und wir hoffen, dass du uns noch viele Jahre jeden Mittwoch neue Muskeln entdecken lässt.

Humorvoll ging es weiter mit dem Beitrag unseres Mitglieds und Plattlinger Mundartdichters, Hans Obermeier. Nachdem mit vereinten Kräften das Mikrofon der Lautsprecheranlage aktiviert werden konnte, las Hans mehrere lustige Mundartgedichte und Geschichten aus seinem Witzebuch vor.  Hier ein stark verkürzter sinngemäßer Auszug aus seinem Vortrag:

„Ein Bayer, ein Franzose und Österreicher standen vor der Himmelspforte und baten Petrus um Einlass. Petrus erklärte, dass sie zunächst für 50 Jahre in einen separaten Raum untergebracht werden, aber jeder einen Wunsch frei hätte. Der Bayer wünschte sich einen Maßkrug voll Bier, der nie leer wird, der Franzose wünschte sich ein nie endendes Liebesglück, der Österreicher – ein starker Raucher – wünschte sich eine Packung Zigaretten, die immer voll bleibt. Nach 50 Jahren kam Petrus und öffnete die Türe zu dem Raum. Der Bayer saß zufrieden vor seinem vollen Maßkrug, der Franzose war ganz glücklich über sein erfülltes Liebesleben, doch der Österreicher stürmte auf Petrus zu und flehte: „Ich bräuchte bitte ein Feuer!“

Die 47 anwesenden TSV-Männersportler (inkl. Partnerinnen) amüsierten sich köstlich und gaben entsprechenden Applaus.

Gegen 23:00 Uhr beendete Sepp Plank die gelungene Jahresfeier 2018. In seinem Schlusswort bedankte er sich insbesondere beim Vergnügungswart, Wolfgang Boger, für die Organisation der Feier und die anwesenden Mitglieder bat er, Reklame für die Abteilung zu machen, damit neue Mitglieder nachkommen und den Fortbestand der wöchentlichen Sportstunde „Fit-For-Men“ sichern.

Anbei einige Fotos zur Jahresfeier, weitere Fotos können unter der Rubrik „“Fotos“ oder unter folgendem Link angeschaut werden: http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/gallery/jahresessen-2018-am-24-11-2018-im-gasthaus-fischerstuben/

  

Herbstwanderung 2018 der TSV-Männersportler zum Schachtenhaus

Am Sonntag, 30.09.2018, nutzen einige Sportkameraden das Angebot der Männersportabteilung und beteiligten sich an der Wanderung zum Schachtenhaus.

Bei herrlichem Herbstwetter fuhren die Wanderer in Fahrgemeinschaften nach Scheuereck und gingen dann über die Waldwiese „Totenschädel“ zum Schachtenhausriegel (1168 m). Auf der Hausbank des Schachtenhauses ließen sich die Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein ihre mitgebrachte Brotzeit schmecken. Anschließend ging es über den Jährlingsschachten und den Scheuereckberg zurück zum Waldgasthof Scheuereck. Die Wanderung führte über sehr schöne Waldpfade (teilweise auch Forststraßen) und über eindrucksvolle Schachten mit vielen Heidelbeersträuchern und zwischendurch gab es reichlich Steinpilze zu sammeln – siehe Foto anbei.

Alle weiteren Fotos können unter der Registerseite „Fotos“ oder unter folgendem Link angeschaut werden: http://tsvplattling-maennersport.de/galerie/gallery/herbstwanderung-der-tsv-maennersportler-am-30-09-2018/